Menü
Knuth + Tucek «Heimat – ein Ammenmärchen»
Knuth + Tucek «Heimat – ein Ammenmärchen»

Knuth + Tucek «Heimat – ein Ammenmärchen»

Kontinente driften, Polkappen schmelzen, Millionen wandern, Unionen brechen, Drohnen fliegen, Algorithmen regieren und Volksversteher brüllen, während auf helvetischen Balkonen immer noch die postfaktischen Geranien blühen: Zuhause ist, wo nichts gesprengt wird. Knuth und Tucek, die Königinnen dunkler Märchenstunden, knallen liederliche Farbbeutel an Patrias stahlgraue Fassade, zersingen patridiotische Schierlingsbecher und migrieren musengeküsst und zaunreitend über die Grenzen unheimeliger Vaterländer – eine Heimsuchung der weiblichsten Art, eine Un-Hymne an die Kraft der Kunst.

Nicole Knuth und Olga Tucek spielen ein Stück voller Hirnräusche, Herzouvertüren und Humorhinterhalte begeistern das offenohrige Publikum. Hintersinnige Liedlinien umschmeicheln inhaltsfunkelnde Textkaskaden, sprühender Geist bewässert wunderliche Wortfelder, lachende Augen beweinen des Messerblickes Schärfe – alles hausgemacht und handgeschöpft - Bühnenkunst der unbeschreiblichen Art!

Gewinnerinnen des Schweizer Kleinkunstpreises 2019

  • Eintritt
  • Fr. 30.- / Fr 20.-
Tickets

Zurück zum Programm