Menü
DIE KUNST DER KOMÖDIE oder AUG AM SCHLÜSSELLOCH nach Eduardo de Filippo
DIE KUNST DER KOMÖDIE oder AUG AM SCHLÜSSELLOCH nach Eduardo de Filippo

DIE KUNST DER KOMÖDIE oder AUG AM SCHLÜSSELLOCH nach Eduardo de Filippo

Oreste Campese, Leiter einer Theatertruppe, der alles in einem Brand verloren hat, bittet in einer italienischen Kleinstadt die neu eingesetzte Präfektin de Caro um Hilfe. Für sie ist das Theater eine alte Leidenschaft aus jungen Jahren. Die Diskussion der beiden gerät aber aus den Fugen und de Caro will Campese mit einem Reisegutschein abspeisen. Irrtümlich spielt ihm der Sekretär eine Liste von Personen zu, welche gleichentags auf der Präfektur vorsprechen sollen. Darum ist de Caro völlig im Ungewissen, ob es sich um echte Personen oder um Schauspieler handelt. Sind es wirklich der Arzt, die Apothekerin, der Pfarrer, die Lehrerin, die bei ihr vorstellig werden? Oder ist es nur jemand, der sich für sie ausgibt, die Komödianten von Oreste Campese, der sich genüsslich an der Präfektin rächt, weil sie ihm seine Bitte nicht gewährt hat?

MITWIRKENDE: Regie, Spielfassung, Livio Andreina; Ausstattung (Bühnenbild, Kostüme), AnnaMaria Glaudemans; Ton, Video, Benjamin Pogonatos; Produktionsleitung, Lisa Birrer-Brun

Spiel: Nadia Stalder, Julia Müller, Tamara Zancchetti, Lisa Birrer, Kurt Schäfer, Rolf Winz, Thomas Vetter, Tony Steinmann, Kurt Bättig

Première: Mittwoch, 16. März 2022
Aufführungen: 17./18./19./23./24./25./ 26./27./30./31. März 01./02./07./08./09. April 2022,

jeweils 20.15 Uhr im Somehuus

Zurück zum Programm